Altmeister des Golfs zu Gast in WINSTON bei Schwerin

Altmeister des Golfs zu Gast in WINSTON bei Schwerin
Die WINSTONgolf Senior Open wird auf dem spektakulären WINSTONlinks ausgetragen. FOTO: WINSTONgolf

Während Europas besten Amateure in Bad Saarow die Team-EM austragen, spielen Paul McGinley, Ian Woosnam und andere Profis der Staysure Tour die WINSTONgolf Senior Open in Vorbeck.

Das Event der ehemaligen European Senior Tour gehört schon aufgrund seines Preisgeldes zu den wichtigsten Turnieren des Jahres. Auch deshalb werden vom 13. bis 15. Juli in Vorbeck bei Schwerin nicht nur 15 der 20 führenden Spieler der letztjährigen Rangliste erwartet, sondern auch einige sehr bekannte Herrn. Angeführt wird die lange Liste vom ehemaligen Ryder-Cup-Kapitän Paul McGinley, der unter anderem auf den einstigen Weltranglistenersten und Majorsieger Ian Woosnam, den fünfmaligen European-Tour-Sieger Jarmo Sandelin und Jean van der Velde trifft. Letzteres wird vielen Golffans wegen seines verspielten Open-Sieges in Carnoustie 1999 auf Ewigkeit in Erinnerung bleiben.

WINSTONgolf Senior Open Logo
Die WINSTONgolf Senior Open gehört zu den wichtigsten Turnieren der Saison. Foto: WINSTONgolf

Aus deutscher Sicht gibt Sven Strüver sein Debüt bei den Senioren. Er bringt die Erfahrung von drei Toursiegen mit und würde in seiner neuen Heimat Mecklenburg-Vorpommern nur zu gerne einen weiteren Sieg hinzufügen. Strüvers Anreise aus Fleensensee ist eine kurze.

An den drei Spieltagen der WINSTONgolf Senior Open wird nach dem Dunhill-Format gespielt. Das heißt: Drei Runden ohne Cut, wobei die 60 Profis an den beiden ersten Turniertagen gemeinsam mit 60 Amateuren in Pro-Am-Flights den spektakulär ondulierten WINSTONlinks als Team spielen – jeweils ein Profi mit einem Amateur. Als Amateure am Start sind zum Beispiel der ehemalige Diskus-Olympiasieger und Longhitter Lars Riedel und den niederländischen Ex-Tennisprofi Tom Okker.

WINSTONlinks Zuschauer Staysure Tour
Zuschauer können an allen drei Turniertagen kostenfrei auf die Anlage und den Stars wirklich nah kommen. Foto: WINSTONgolf

Das Finale am Sonntag bestreiten die Professionals dann unter sich. Abseits des Spielbahnen sind die Spieler allerdings hautnah zu erleben. Begegnungen auf der Driving-Range und rund um das Clubhaus von WINSTONgolf sind ein Teil der besonderen Stimmung bei diesem entspannten Turnier. An den ersten beiden Tagen wird ab 9 Uhr gestartet, die Finalrunde am Sonntag beginnt für die erste Gruppe um 8.45 Uhr. Der Eintritt zum Turniergelände ist an allen Turniertagen frei, und es stehen kostenlose Zuschauer-Parkplätze zur Verfügung.

Weitere Informationen gibt es hier.