Essen to go: Im Golfclub ist was zu holen

Essen to go: Im Golfclub ist was zu holen
Wer auf die tolle Küche seines Golfclubs nicht verzichten will, der kann Gerichte bestellen und abholen. Foto: Berliner Golf & Country Club Motzener See

In den meisten Clubrestaurants bleibt wegen der Zwangsschließung derzeit die Küche kalt. Manche Golfgastronomen der Hauptstadtregion bieten allerdings raffinierte Gerichte zum Abholen an und freuen sich nicht nur über Golferinnen und Golfer als Kundschaft. Ein paar Beispiele.

Berliner Golf & Country Club Motzener See

Die Küche des Leading Golfclubs südlich der Hauptstadt bietet voraussichtlich ab dem 20. Januar Suppen, Hauptgerichte, Beilagen und Desserts zum Abholen an. Darunter Rinderroulade, Kalbsrahmgulasch oder Lachs mit Gemüsestreifen in Hummersauce. „Das Essen ist bereits fertig gegart, portioniert und vakuumiert und muss lediglich im 90 Grad heißen Wasserbad erhitzt werden“, erklärt Clubmanagerin Kerstin Keil. Abgeholt werden kann das Essen täglich zwischen 10 und 16 Uhr, wobei Kunden gebeten werden, ihre Bestellung bereits am Vortag abzugeben und den Zeitpunkt der Abholung möglichst dann schon einzugrenzen. Telefon: 033769-50135

Berliner Golf Club Gatow

Nach einem Pächterwechsel in der Gatower Clubgastronomie bietet der neue Koch Florian Kobienia in seinem Restaurant „Fairways“ ab dem 2. Februar eine Vielzahl an Gerichten zum Abholen an. Raffinierte Fleischgerichte wie Rinderroulade, Gulasch, Entenbrust oder Königsberger Klopse gibt es ebenso wie die Klassiker Flammkuchen, Leberkäse und Riesencurrywurst mit hausgemachten Fritten. Vegetariern bietet die Küche Salate (mit Schafskäse oder Mozzarella) und mediterranes Gemüse mit la ratte-Kartoffeln. Als Dessert hat das Fairways Lava Cake, Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern, und Panna Cotta mit Erdbeersoße auf der Karte stehen. Telefon: 030-365 15 30

Golf- und Country Club Seddiner See

Das Restaurant des Leading Golfclubs hat samstags und sonntags in der Zeit von 10 bis 16 Uhr für die Abholung von Gerichten geöffnet. Vorbestellungen sind möglich, aber nicht zwingend. Neben wechselnden Tagesgerichten sind einige Speisen immer erhältlich: Currywurst und Pommes, Thai-Curry, Königsberger Klopse, Kartoffelsuppe (mit Wiener Würstchen), Chili con Carne, Spaghetti Bolognese, Sandwiches und Kuchen. Bestimmte Gerichte können auf Wunsch auch zur späteren Zubereitung vakuumiert werden. Telefon: 033205-73263

Berliner Golfclub Stolper Heide

Das Clubrestaurant GREEN bewirtschaftet während des Lockdowns täglich zwischen 10 und 16 Uhr die Halfwayhütten von Stolpes zwei 18-Loch-Plätzen, sofern diese nicht witterungsbedingt gesperrt sind. Golferinnen, Golfer und Gäste können Speisen zur Abholung auch telefonisch vorbestellen. Montags bis freitags gibt es ein jeweils wechselndes Mittagsmenü mit zwei Gängen für 9,90 Euro, zum Beispiel eine Tomatensuppe und ein kleines Schweineschnitzel mit Kartoffelsalat. Außerdem ist eine Bestellung à la carte möglich, die unter anderem Gulaschsuppe, verschiedene Nudelgerichte, Bauernfrühstück oder gebratene Hänchenbrust mit Kartoffelpüree, Sauce Hollandaise, Blumenkohl und Brokkoli bereithält. Telefon: 03303-549225

Golf in Wall

Auch ohne Vorbestellung bietet die Clubgastronomie in Wall eine kleine Auswahl an Speisen zum Mitnehmen an: Bockwurst, Chili con Carne und Gulaschsuppe.

Geschlossen ist die Küche derzeit unter anderem im Golfpark Schloss Wilkendorf, im Golfclub Gross Kienitz, auf der GolfRange Berlin-Großbeeren und im Golfresort Semlin am See.