Das zweite Online-Golfturnier des Tagesspiegels

Das zweite Online-Golfturnier des Tagesspiegels
Den Platzrekord von 60 Schlägen auf den Pebble Beach Golf Links hält der Deutsche Hurly Long. Ob ihn jemand auf der virtuellen Runde beim Tagesspiegel Online-Turnier unterbietet? Screenshot: World Golf Tour

Beweisen Sie Ihr Geschick beim zweiten World Golf Tour Event von Tagesspiegel GOLF und gewinnen Sie vom 19. bis 23. April Greenfee-Gutscheine für den Berliner Golf & Country Club Motzener See, den Berliner Golf Club Gatow und die GolfRange sowie Golfbälle von Vice Golf – und das vom Sofa aus.

World Golf Tour, kurz WGT, ist das derzeit wohl beliebteste Online-Golfspiel der Welt, das sich kostenfrei sowohl im Browser (Internet Explorer, Safari, Firefox) als auch per App auf dem Tablet oder Smartphone spielen lässt. Die fotorealistische Grafik weltberühmter Plätze wie Pebble Beach, Old Course oder Pinehurst No. 2 gibt einem beinahe das Gefühl, selbst vor Ort zu sein – genau das Richtige in diesen Tagen.

So nehmen Sie teil

Um am zweiten Online-Golfturnier von Tagesspiegel GOLF teilzunehmen, müssen Sie sich zunächst bei World Golf Tour registrieren, falls Sie es als leidenschaftliche/r Golfer/in nicht ohnehin bereits getan haben. Dann kommen Sie als Mitglied in den „Tagesspiegel GOLF Club“, den Sie im Menüpunkt „My Profile“ > „My Country Club“ per Suche nach „Tagesspiegel“ finden. (Hier geht es zur Erklärung mit Screenshots anlässlich unseres ersten Turniers) Ihr Aufnahmewunsch wird automatisch erfüllt, sofern das Maximum an 80 Mitgliedern noch nicht erreicht ist.

Weltberühmt, kurz, und doch gefürchtet: Das 7. Loch der Pebble Beach Golf Links. Foto: Getty Images

Auf der Clubseite des „Tagesspiegel GOLF Club“ klicken Sie auf „Club Tournaments“ und finden unser Turnier namens #wirgolfenzuhause 2. Klicken Sie auf „Play Now“ oder werfen Sie vorab noch einen Blick auf die Konkurrenz, sprich, aufs Leaderboard. Gespielt werden die Pebble Beach Golf Links, wo alljährlich das berühmteste ProAm-Turnier der Welt stattfindet, wo sechs U.S. Open ausgetragen wurden und wo ein Deutscher den Platzrekord hält: Hurly Long mit 61 Schlägen.

So viele Runden spielen, wie Sie wollen

Sie dürfen zwischen dem 19. und 23. April so viele Turnierrunden spielen, wie Sie wollen – Ihr bestes Ergebnis zählt am Ende. Weil bei unserem ersten Turnier die Nachfrage nach Startplätzen das Angebot deutlich überstiegen hat, behalten wir uns aus Gründen der Fairness vor, Mitglieder aus dem Club auszuschließen, die nicht am Turnier teilnehmen.

Motzener See, Par 5, Längstes Loch
Die Sieger können sich über Greenfee-Gutscheine für Berliner Golf & Country Club Motzener See freuen. Foto: Mike Wolff

Zu gewinnen gibt es zweimal jeweils zwei Greenfee-Gutscheine für den den Berliner Golf & Country Club Motzener See, zweimal jeweils einen Greenfee-Gutschein für den Berliner Golf Club Gatow, zweimal zwei Greenfee-Gutscheine für 18 Loch auf der GolfRange Berlin-Großbeeren sowie insgesamt fünf Dutzend „Vice Pro“ Golfbälle mit Logo von Tagesspiegel GOLF. Die Bälle werden unabhängig vom Abschneiden unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlost.

Ranking, Golf Berlin Brandenburg, Par 5
Loch 6 im Berliner Golf Club Gatow. Foto: Mike Wolff

Der Berliner Golf & Country Club Motzener See kann auf eine bedeutende Turniergeschichte zurückblicken. Zwischen 1994 und 1997 veranstaltete der Club viermal das German Masters, das Bernhard Langer bei der letzten Austragung gewinnen konnte – mit einem Platzrekord von 60 Schlägen. 2012 erweiterte Architekt Kurt Rossknecht die 18-Loch-Anlage um weitere neun spektakuläre Bahnen. Der 1969 gegründete Berliner Golf Club Gatow ist der zweitälteste Golfclub Berlins. Bekannt ist der Club nicht nur für sein starkes Damen-Bundesliga-Team, sondern auch für seine sechste Bahn, eines der atemberaubendsten Par-5-Löcher Deutschlands.

Die GolfRange Berlin-Großbeeren verfügt über einen 9-Loch-Platz. Foto: GRB

Die GolfRange Berlin-Großbeeren gehört zu den am meisten frequentierten Golfanlagen der Hauptstadtregion und verfügt neben sehr guten Trainingsmöglichkeiten auch einen anspruchsvollen 9-Loch-Platz. Der deutsche Golfball-Hersteller Vice Golf ist offizieller Partner der Deutschen Golf Liga und für die hohe Qualität seiner Produkte vom US-Magazin Golf Digest schon mehrfach in dessen Hot List aufgenommen worden. Vice Golf freut sich über Kundinnen und Kunden, die gerade in diesen schweren Wochen ihren Ballvorrat aufstocken und damit ein junges, deutsches Unternehmen unterstützen.

Fünf Dutzend Vice Pro Golfbälle mit Tagesspiegel GOLF Logo werden unter allen Teilnehmern verlost. Foto: TSP GOLF

Tagesspiegel GOLF bedankt sich für die großzügigen Preise beim Berliner Golf & Country Club Motzener See, dem Berliner Golf Club Gatow, GolfRange Berlin-Großbeeren sowie Vice Golf und wünscht allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern unseres zweiten Online-Turniers viel Erfolg!

Lesen Sie auch:
Das sind die Sieger des ersten Tagesspiegel Online-Golturniers
Lockerung der Anti-Corona-Einschränkungen: Golf in Brandenburg ab 20. April
Ab 20 April: Mecklenburg-Vorpommern eröffnet Golfplätze